Die katholische Sozialstation St. Martin - Ihr kompetenter und zuverlässiger Pflegedienst!

Angebote für Menschen mit Demenz und anderen altersbedingten Gedächtnisstörungen

Betreuung für Betroffene, Entlastung für Angehörige

Die katholische Sozialstation St. Martin - Angebot DemenzkrankeEin Familienmitglied zu betreuen, das Gedächtnisstörungen hat oder an Alzheimer bzw. Demenz erkrankt ist, ist keine leichte Aufgabe. Die Patientin oder der Patient braucht viel Unterstützung, der oder die betreuende Angehörige viel Geduld und Einfühlungsvermögen – und das mitunter rund um die Uhr. Die Belastung der pflegenden Angehörigen und Familien gelangt oft an die Grenze des Leistbaren. Die Sozialstation bietet Ihnen Entlastung durch die Betreuung in der Sozialstation oder bei Ihnen zu Hause. Der Schwerpunkt der Betreuung liegt in der liebevollen Zuwendung und Aufmerksamkeit gegenüber den Betroffenen. Die Beschäftigungsangebote beziehen sich immer auf die noch vorhandenen Fähigkeiten der Gäste.

 

Mögliche Beschäftigungen können sein

Die katholische Sozialstation St. Martin - Angebot Demenzkranke
  • Bekannte Brettspiele
  • Bastelaktivitäten
  • Singen und Musizieren
  • Gespräche über frühere Zeiten und Gebräuche
  • Spielerische Bewegungsübungen
  • Kaffee trinken und Kuchen essen
  • Spaziergänge
  • Oder einfach geselliges Beisammensein

 

Betreuungsgruppen in den Räumen der Sozialstation

  • Montag bis Freitag 14–18 Uhr
  • Nach Wunsch holen wir die Gäste ab und bringen sie wieder nach Hause
  • Gerne laden wir Sie zu einem Probenachmittag ein

 

Einzelbetreuung zu Hause

  • Stundenweise Betreuung bei ihnen zu Hause
  • Durch geschulte ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • Die Mitarbeiterinnen richten sich nach Ihren Wünschen

 

Kostenübernahme für Betreuungsnachmittage

Die Kosten über den Betreuungsbetrag können durch die Pflegekassenn übernommen werden.

Wir beraten Sie gerne in vollem Umfang, bei Bedarf auch bei Ihnen zu Hause.